Neue Publikation zum Aufbau des Wärmefeldes durch wIRA-Oberflächenhyperthermie im Tierversuch

 

Piazena H, Müller W, Pendl W, von Ah S, Cap VH, Hug PJ, Sidler X, Pluschke G, Vaupel P:
Thermal field formation during wIRA-hyperthermia: temperature measurements in skin and subcutis of piglets as a basis for thermotherapy of superficial tumors and local skin infections caused by thermosensitive microbial pathogens.
Int J Hyperthermia. 2019;36(1):938-952. doi: 10.1080/02656736.2019.1655594.
OPEN ACCESS

Am veterinärmedizinischen Institut der Universität Zürich wurde in der Haut und Subcutis von 11 anästhesierten Ferkeln die zeitliche und räumliche Ausdehnung des durch Thermographie-kontrollierte wIRA-Bestrahlung erzeugten Wärmefeldes gemessen.

Dazu wurden fiberoptische Sonden in 2 - 20mm Tiefe verlegt. Durch die bekannte Tiefenwirkung der wassergefilterten Infrarot-A-Strahlung entstanden Temperaturmaxima in 4-7 mm Tiefe, die die Oberflächentemperatur um über 1°K überstiegen.

 

 

Drucken E-Mail


heckel medizintechnik GmbH

Olgastrasse 25
73728 Esslingen

Tel: ++49 (0)711 - 128989 - 0
Fax: ++49 (0)711 - 128989 - 20

info@heckel-medizintechnik.de

Besuchen Sie die heckel gmbh auf Facebook
 

Besuchen Sie die heckel gmbh auf Linkedin

 

PARTNER OF

hydrosun

>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.